Tag Archives: literatura brasileira

Wir sind bereit!

WIR_SIND_BEREIT_Cover_WebZur Frankfurter Buchmesse im Oktober 2013 erschien im Berliner Verlag Lettrétage die von Marlen Eckl herausgegebene Anthologie junger brasilianischer Prosa Wir sind bereit.

Darin enthalten sind Erzählungen von Állex Leilla, Ana Paula Maia, André de Leones, Antonia Pellegrino, Antonio Prata, Antonio Xerxensky, Carlos de Brito e Mello, Carlos Henrique Schroeder, Carol Bensimon, Cecilia Giannetti, Chico Mattoso, Flávio Izhaki, Helder Caldeira, Julian Fuks, Luis Henrique Pellanda, Marcelo Benini, Marcio Renato dos Santos, Mariel Reis, Olavo Amaral, Paloma Vidal, Rafael Bán Jacobsen, Oliveira Lima Taufick, Ricardo Lísias, Tércia Montenegro, Tom Correia, Walther Moreira Santos und Whisner Fraga.

Die Übersetzungen ins Deutsche wurden von Studierenden des Fachbereichs 06 Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft (FTSK) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim erstellt. Die Projektleitung lag bei mir, auch durfte ich selbst einige Texte übersetzen. Weitere Übersetzungen stammen von Wanda Jakob und Michael Kegler. Anerkennung und Dank gelten allen Übersetzerinnen und Übersetzern sowie insbesondere Michael Kegler für sein wunderbares Lektorat! (Projektinfo)

Wir sind bereit. Junge Prosa aus Brasilien
Hg. Marlen Eckl. Berlin: Lettrétage 2013
ISBN 978-3981206272 / 3981206274, 12,90 €

Advertisements

Publikationen zu Brasilien 2013

Im Umfeld des brasilianischen Gastlandauftritts auf der Frankfurter Buchmesse 2013 sind auch im wissenschaftlichen Bereich zahlreiche neue Titel erschienen. Zu einigen hatte ich die Freude und Ehre mit Texten beizutragen:
No âmbito da Feira do Livro em Frankfurt, edição de 2013 com o Brasil como convidado de honra, também saíram vários títulos acadêmicos. Para alguns eu tive o prazer e a honra de contribuir com textos meus:

Vervuert BrasilBirle, Peter (Hg.):
Brasilien. Eine Einführung
Frankfurt, 2013, Vervuert, 300 S., € 19.80
Bibliotheca Ibero-Americana ; 151
ISBN: 9783865277824

Verlagsinfo: Die in diesem Band enthaltenen Artikel stellen kompakt und wissenschaftlich fundiert aktuelle Informationen zu Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur Brasiliens zusammen.
Weitere Informationen (u.a. Inhaltsverzeichnis) bei Vervuert.

 

 

vervuert novas vozesKlengel, Susanne; Quandt, Christiane; Schulze, Peter W.; Wink, Georg (Hg.):
Novas vozes. Zur brasilianischen Literatur im 21. Jahrhundert.
Frankfurt, 2013, Vervuert, 368 S., € 28.00
Bibliotheca Ibero-Americana, 153
ISBN: 9783865277923

Verlagsinfo: Nach einem Überblick über die zeitgenössische brasilianische Literatur wird in Einzelstudien das weite Feld der brasilianischen Gegenwartsliteratur sondiert, ohne dabei wertende Grenzziehungen oder eine Kanonisierung vorzunehmen.
Weitere Informationen (u.a. Inhaltsverzeichnis) bei Vervuert.

 

 

Lancamento-Cinco-Seculos-de-Relacoes-Brasileiras-e-Alemas-Sao-Paulo-SP-18-09Willi Bolle, Eckhard Kupfer (Hg.):
Fünf Jahrhunderte deutsch-brasilianische Beziehungen / Cinco séculos de relações brasileiras e alemãs.
São Paulo: Editora Brasileira de Arte e Cultura 2013

[Information des Goethe-Instituts:] Zum Deutschlandjahr in Brasilien hat das Martius-Staden-Institut ein Buch mit dem Titel „Fünf Jahrhunderte deutsch-brasilianische Beziehungen“ herausgegeben. Professor Willi Bolle von der Universität São Paulo (USP) und Eckhard E. Kupfer, Leiter des Martius-Staden-Instituts, haben 23 namhafte Autorinnen und Autoren eingeladen, in populärwissenschaftlichen Beiträgen ein halbes Jahrtausend deutsch-brasilianischer Geschichte in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur zu beleuchten: von Hans Stadens Abenteuer im 16. Jahrhundert bis zur Unterbrechung der bilateralen Beziehungen im Jahr 1942.


Iberoamericana 36 – Dossier Nanofilología (org. Ottmar Ette)

Iberoamericana. América Latina – España – Portugal. Ensayos sobre letras, historia y sociedad. Notas. Reseñas iberoamericanas. Año 20, Nueva Época, no. 36, diciembre de 2009


Dossier: Nanofilología: todo el universo en una sola frase, coordinado por Ottmar Ette

Ottmar Ette: Presentación (81)

David Lagmanovich: El microrrelato hispánico: algunas reiteraciones (85)

Julio Prieto: Less is more: bondades de lo breve en el Río de la Plata (97)

Ottmar Ette: Perspectivas de la nanofilología (109)

Marcel Vejmelka: Mínimos, múltiplos, comuns – a ordem do mundo segundo João Gilberto Noll (127)

Yvette Sánchez: Nanofilología. Miniaturización fractal (143)

Índice completo y más información en las páginas de la editorial Vervuert / Iberoamericana